Denkmaltag

Zum Tag des Offenen Denkmals am 8. September 2019 trafen sich Dorstfelds Bürger an der Oberbank hinter dem Zechentor der ehemaligen Zeche Dorstfeld 2/3 zu einem Straßenfest.

Nachdem die Sonne lockte trafen sich über 350 BesucherInnen, um die Ausstellungen, Musik auf der Bühne und Oldtimer entlang der Straße zu besichtigen. Im alten Gesundheitshaus der Zeche bot die Volkshochschule historische Aufnahmen des Hauses und eine 3D-Druckerei an. Die Interessengemeinsschaft Zechensiedlung Oberdorstfeld veranstaltete mehrere geführte Rundgänge durch die Zechensiedlung Oberdorstfeld und mit der Dorstfelder Bürgerhaus Genossenschaft gab es gut besuchte Touren durch das geplante Bürgerhaus in der ehemaligen Waschkaue.

Auf der kleinen Bühne spielten die Country Boys und die TSG99 verkaufte warmes Essen und kalte Getränke.

Als Höhepunkt des Tages las Emmi Beck für den Geschichtskreis Erzählte Geschichte der VHS aus ihrem Buch „Als Kind im Revier“. Ihr und vier weiteren Zeitzeugen aus Dorstfeld lauschten viele Interessierte.

Ein Gedanke zu „Denkmaltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.